#0005 ~ erste Erfolge

Dienstag 13.08.2019

Abergläubisch hin oder her, ich hatte lediglich 11 Minuten Tiefschlaf – in Worten – Elf. Das muß am 13. gelegen haben, oder ? Gesamt 6 Stunden 37 Minuten, immerhin 7 Minuten länger geschlafen, die Uhr zeigt erste Erfolge. Und trotzdem kein grünes Häkchen erhalten, obwohl ich meine Schlafenszeit steigern konnte. Nunja, ich lasse das mal so stehen und gehe arbeiten. In der Mittagspause dann eine Runde um den Block gelaufen, und in Frankfurt sind die Blöcke größer als daheim – 1,53 km – das entspricht bei meiner Schrittlänge eine Zielannäherung von 1.866 Schritten. Endlich Feierabend und Zuhause dann mit dem Outdoor-Fahrrad den ersten Praxis-Test angegangen. Da man ja dazu lernt, habe ich die Radfahren-Aktivität natürlich schon gestartet, bevor ich im Sattel sitz. Und schon ging es los – juhu – jetzt werd ich fit.
Die Musiksteuerung klappt allerdings nicht wirklich, liegt es an der Vivoactive, am Handy oder den Fingern ? Nein, es lag einfach an der VLC-App, die sich nicht über die Uhr steuern lässt. Mist, jetzt muß ich die Standard-App benutzen, aber immerhin klappt die Steuerung über die Uhr. Beim Radfahren finde ich das durchaus nützlich, da ich jetzt nicht immer anhalten und das Handy hervorkramen muß.

Wieder daheim zeigt mir die Auswertung 14,4 km, knapp 40 Minuten und max. 158 bpm – wau, ob sich das wirklich so gehört ?
Mal kurz gegoogelt: “liegt der ideale Puls beim Sport bei 180 minus Lebensalter” – ok google, wir schauen uns das später nochmal genauer an.
Am Abend sind wir dann nochmal ins Eiscafe gelaufen – hin- und zurück 4,69 km gemäß Garmin-Motivator.
An diesem Tag habe ich 13.982 Schritte gemacht – Tagesziel also weit übertroffen. Und ich habe gleich 4 Auszeichnungen (Badge) erhalten, nämlich diese:

“Auf in den Sattel” – bin ja Fahrrad gefahren
“5-Meilen-Tour” – bin ja dann doch paar Meter Fahrrad gefahren
“3-Tage-Meister” – ich habe dreimal hintereinander mein Schritt-Ziel erreicht
“Besser-als-Gestern” – weil ich mehr Schritte als Gestern gelaufen bin

Da kann man sich ja wohl mal einen Eisbecher gönnen, oder ?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.