#0003 ~ Treppen-Meister

Sonntag 11.08.2019

Aufgewacht, gegähnt und gestreckt und upps, ach ja, ich hab ja einen Schlaf-Tracker am Arm. Man bin ich gespannt auf die Auswertung. Ich hab schonmal ein grünes Häkchen für mehr als 8 Stunden Schlaf. OK, war jetzt auch nicht so schwer, ist ja Sonntag. Ich war insgesamt 5 Minuten wach – äh “nur?” – es kam mir länger vor, da der Hund unruhig war. Der war bestimmt genauso aufgeregt wie ich …
Tiefschlaf 1 Stunde 20 Minuten – nun gut, ich fühl mich fit, was will ich mehr.

Am Nachmittag dann mit dem Sohn und dem Hund einen Spaziergang durch den Wald und durch die Weinberge gemacht. Und schon vibriert es am Arm, mein Tagesziel für 10 Etagen erreicht ! Aha, hier sind zwar keine Treppen, aber es geht bergauf (Höhenunterschied) und ich mache dabei auch noch eine Vorwärtsbewegung. Nun Gut, ich nehm das “Lob” mal so an, ich will ja fit werden.
Und ja, ich habe ständig auf die Uhr geschaut, aber auch nur, weil das Teil andauernd vibriert hat – Message hier, WhatsUp da, neue Auszeichnung (Badge) usw. und jede Menge neue Runden. Welche Runden ? Keine Ahnung, ich habs auch noch nicht verstanden.

Wieder Zuhause angekommen, wurde natürlich erstmal gecheckt was die Uhr bzw. die App so anzeigt. Hmm, die Startposition meiner Aktivität wurde wieder falsch erfasst, viel zu spät, es fehlen wieder einige Meter und somit wertvolle Schritte für die Zielerreichung. Der Punkt (1) auf der Karte ist Runde 1, Punkt (2) ist Runde 2 und Punkt (3) ? – richtig, Runde 3 – und jede Runde ist ein Kilometer lang, macht bei mehr als 5km dann ganze 5 Runden. Allerdings weiß ich noch nicht, was ich mit diesen Informationen machen soll – Fit werden kann schon müßig sein. Dafür hab ich aber insgesamt 48 Stockwerke gemeistert, das ist ja schon fast das ganze Wochenziel und ich darf somit die nächsten Tage mit dem Fahrstuhl fahren – Fit werden war noch nie so einfach.

Ansonsten hab ich mir hunderte von Ziffernblätter angesehen und hier und da auch mal eins probiert. Das kann schon auch ziemlich müßig werden, bis man die alle durch hat. Und das Display-Design, welches ich jetzt gerade aktiviert habe, das hat dann nochmal unzählige Einstellungen an denen man herumspielen kann. Somit halte ich mich also auch geistig fit – schon ein dolles Ding das Ding da.
Es ist spät geworden, ich geh dann mal schlafen – natürlich mit Uhr.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.